uHoo Air Raumluft Monitor erfolgreich in Deutschland gestartet

Ein guter Abschluss bzw. Beginn für das letzte Quartal des Jahres war die IFA 2019 in Berlin. uHoo stellte sich dabei auf einem eigenen Stand dem deutschen und internationalen Publikum vor.

 uHoo ist der am weitesten entwickelte Raumluft Monitor, den es zurzeit gibt. Gleich neun Sensoren messen Raumluftwerte und bilden diese auf einer dafür entwickelten App ab. Die App ist sowohl für iOS als auch Android ausgelegt. uHoo wird bereits in tausenden Häusern weltweit und seit über einem halben Jahr auch in Deutschland genutzt. Die Anwender erfahren mehr über die lokale Luftqualität und können entsprechende Gegenmaßnahmen einleiten.

 Da der Sensor direkt im Raum steht, wurde großen Wert auf das Design gelegt. Das Gerät ist in der Einzelversion für Privatnutzer vorgesehen. Es herrscht allerdings auch viel Bedarf in Büroräumen, in Verwaltungen bzw. grundsätzlich in geschlossenen Räumen. Dafür wurden attraktive Lizenzmodelle entwickelt, über die der Distributor auf Anfrage Auskunft geben kann.

 „Wir konnten den uHoo mit starken Fachhandelspartnern wie elv erfolgreich in Deutschland einführen. Als nächstes stehen sinnvolle Anbindungen (API) in bekannte Systeme wie Homematic oder Conrad Connect an. Das macht das Produkt und System uHoo für viele Anwender noch attraktiver. uHoo kann dann in integrative Systeme eingebunden werden und mit anderen Produkten wie Thermostaten oder Fensteröffnern in diesem Smart Home kommunizieren und agieren", sagt Matthias Pohl, Sales Director bei der Quinta GmbH.

Tags: uHoo, Smart Home
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Einfache Registrierung
Schneller Versand
Drop-Shipment möglich
Direkter Ansprechpartner