Fünf ergonomische Fehler, die Sie womöglich am Arbeitsplatz machen!

Langes stillsitzen ist nicht gut für den Körper. Benutzen Sie eine ergonomische Maus? Arbeiten Sie permanent am Laptop? Es gibt einige Dinge, die man tun kann, um die Belastung zu verringern - einfache Tricks, an die Sie vielleicht nicht im ersten Moment gedacht hätten.

Wussten Sie, dass zum Beispiel die falsche Tastaturhöhe ausreicht, um langfristig Beschwerden des RSI-Syndroms hervorzurufen, wenn Sie so über längere Zeit arbeiten? Oder dass die Computermaus Verursacher verschiedener Krankheitsbilder ist?

Hier sind fünf ergonomische Fehler, die Sie vielleicht am Arbeitsplatz machen (und wie sie sich verhindern lassen).

Keine ergonomische Maus verwenden.
Das Handgelenk befindet sich in einer unnatürlichen Position, wenn Sie eine herkömmliche Maus benutzen. Die Drehung im Handgelenk ist sehr belastend für Arm, Ellenbogen und Schulter. Verwenden Sie besser eine Vertikal-Maus, die das Handgelenk in eine natürlichere Position bringt, die „Handschlag-Position“. Eine stiftähnliche Maus eignet sich ebenfalls perfekt, da das Handgelenk in dieser Position auch nicht verdreht werden muss und Sie so entspannt arbeiten können. Der Stiftgriff ermöglicht es Ihnen, den Arm in einem optimalen Winkel von 45 Grad zu neigen. Mausalternativen, die über einen offenen Rollstab benutzt werden, eignen sich gleichermaßen zur ergonomischen Arbeitsplatzgestaltung.

Keine ergonomische Tastatur verwenden.
Eine handelsübliche Tastatur ist oft zu hoch: Sie müssen entweder die Handgelenke nach oben drehen oder beide Arme oberhalb des Tisches schweben lassen, um die Tasten zu erreichen. Beide Varianten sind schlecht für die Gesundheit. Eine normale Tastatur ist außerdem zu breit und wenn sich die Maus rechts von der Tastatur befindet, arbeiten Sie außerhalb der Breite Ihrer Schultern, was langfristig Schmerzen verursachen kann. Verwenden Sie deshalb besser eine Tastatur, die so flach wie möglich ist, sodass die Arme locker auf dem Tisch liegen können. Dadurch müssen Sie die Handgelenke nicht nach oben drehen, während Sie tippen. Ein tenkeyless Design (Tastatur ohne Nummernblock) ist ebenfalls gut für einen ergonomischen Arbeitsplatz geeignet, da es die Maus näherbringt und Sie innerhalb der Breite Ihrer Schultern arbeiten können.

Zu lange stillsitzen.
Arbeiten Sie abwechslungsreich. Ändern Sie die Haltung. Können Sie manchmal aufstehen und arbeiten? Bewegen Sie sich hin und wieder, variieren Sie die Arbeitspositionen und Ihre Körperhaltung. Haben Sie einen Sitz-/Steh-Arbeitsplatz? Perfekt, benutzen Sie ihn. Achten Sie auf einen Bürostuhl, der sich individuell auf Ihre Bedürfnisse abstimmen lässt. Nehmen Sie viele Mikropausen. Es ist nie falsch, sich einen Kaffee oder ein Glas Wasser zu nehmen. Strecken Sie Ihre Beine aus. Machen Sie doch mit Ihrem Kollegen einen kleinen Spaziergang, um über die Arbeit zu sprechen.

Nur einen Laptop benutzen.
Neue ABW-Büros (Action Based Workplaces) sind schön anzusehen und perfekt für Mitarbeiter, die sich viel bewegen und ihre Arbeitspositionen oft wechseln wollen. Aber viele Menschen benutzen in dieser Arbeitsumgebung ausschließlich ihre Laptops und verfügen über keine Bildschirme und Computerperipherie, sodass man nur den Laptop nutzen kann. Da dabei Tastatur und Bildschirm miteinander verbunden sind, ist man oft viel zu nah am Bildschirm, muss zudem den Blick nach unten neigen und die Handgelenke befinden sich oftmals nicht in einer angenehmen Position. Hier empfiehlt sich die Verwendung einer externen Tastatur und Maus sowie eines Laptopständers.

Starke Kontraste zwischen dem hellen Computermonitor und dem dunklen Laptop oder Computerperipheriegeräten (Tastatur usw.) vermeiden.
Der ständige Wechsel von einem hellen zu einem dunklen Hintergrund ist schlecht für die Augen. Das kann trockene oder sandige Augen verursachen. Achten Sie auf leicht farbige Computer-Zubehörteile, die zum hellen Hintergrund des Bildschirms passen, um eine optimale Ergonomie der Augen zu erzielen.

Tags: Ergonomie
Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Einfache Registrierung
Schneller Versand
Drop-Shipment möglich
Direkter Ansprechpartner